PCT 2012 – Der Weg in Bildern – Teil II

Und hier der zweite Teil mit Bildern aus der Wüste und der High Sierra Nevada

Blick vom Pinchot Pass nach Norden

Riesige Waldbrandflächen

Strumpfbandnatter

Paarungszeit für die Eidechsen

Die berühmte Sullivan’s Curve am Cajon Pass

Die Morgensonne bringt wieder die Farben zurück – Sonnenaufgang am Weg zum Mt. Baden-Powell

Die Wüste in voller Blüte

Abendlicht – Wüste muss nicht flach sein!

Willkommensgruss in Agua Dulce

California Aquaeduct

„Schliafhansln“ allüberall

Horned Lizard – kleiner Wüstendinosaurier beim Foto-Shooting

In den San Jacinto Mountains

Schlafplatz – überall, wo es flach ist und der Abend kommt

Western Fence Lizard

Barrel Cactus – auch Schwiegermuttersessel

Kolibri an blühendem Ocotillo im Anza Borrego

Karge Weite – und doch gibt es dazwischen noch unscheinbare Rinnsale

Die ersten 100 Meilen! Was für ein Erlebnis

In der Abendsonne werden die Konturen erkennbar

Wasserdepot – water cache – von Trail Angels in der Wüste eingerichtet

Jeden Tag sind neue Blumen zu entdecken

Wester Scrub Jay

Blick in die Mojave Wüste

2 feet wide …

Chicken Spring Lake – Sequoia Nationalpark

Warten auf den Sonnenaufgang am Mt. Whitney

Und dann kommt der erste Sonnenstrahl über die Berge – unvergesslich!

Abstieg vom Gipfel bei Tageslicht – welche Aussichten

An der Kante zwischen den Nadeln schlängelt sich der Weg

Erste Morgensonne auf den Gipfeln – das Tal liegt noch im Schatten

Guitar Lake in seiner typischen Form

Auf dem Weg zum Forester Pass (roter Pfeil) – unvorstellbar, dass hier ein Weg drüber führen soll …

… und dann ist der gar nicht so steil

Am höchsten Punkt des Pacific Crest Trail

Blick vom Forester Pass – durch das ganze Tal zieht sich der Weg

Painted Lady – sie würde sich in der Sonne sicher gut machen!

Blick zurück ins Tal bevor es auf den nächsten Pass – Glen – geht.

Kaum Schnee und nur wenig Wasser auf den glattgeschliffenen Granitflächen

Langgezogener Aufstieg zum Pinchot Pass

Rock Land auf der einen Seite des Pinchot Pass … und auf der anderen sieht es ähnlich aus

Moskito Land – es ist wieder grün und feucht












Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

CAPTCHA *