Packliste GTJ

Und hier noch die Packliste der GTJ auf der ich einige neue Teile ausprobiert habe …

Es war das erste Mal, das ich auf einer Wanderung mit Schirm unterwegs war – ein ganz neues Feeling!
Der Swinglite hat sich sowohl bei Regen als auch in der stechenden Nachmittagssonne bewährt. Auch als Windschutz für den Spirituskocher ist er ganz brauchbar.

Als Rucksack war ein Vorserien huckePack von Laufbursche dabei. Ein genialer Rucksack in exzellenter Verarbeitung und tollen Features (ein einzigartige bequemer Verschluss!) – leider war ich mit den Schultergurten und dem Beckengurt nicht restlos glücklich. Vielleicht findet sich aber ein Weg, die Kanten besser zu polstern. Um die 13-14kg hält der Rucksack zwar locker und ohne Ächzen oder Knacken aus, aber ich nicht…

Das Futterexperiment mit dem energiereichen selbstgemachten Pemmikan (Schweinefett mit getrocknetem Fleisch und Cranberries) ist erfolglos um nicht zu sagen desaströs abgeschlossen.

Das Keimglas habe ich vergessen, weil die Packzeit wirklich sehr knapp war.

Die Kombination von RAB Topbag mit BPL Cocoon 60 Quilt war mir gerade warm genug, ich war sogar sehr froh, etwas Reserve für gesundheitliche Einbrüche dabei gehabt zu haben.

Die Artiach Light Plus in Normallänge in Kombinationmit 4 Segmenten Z-Rest war gerade so an der Kante – kälter dürfte es nicht mehr sein, der Liegekomfort passtmir ansonsten gut.

Das Bozeman Spin Tarp hat sich wie immer bewährt – es ist eigentlich unmöglich, es nicht gut abgespannt aufzustellen.

An Kleidung waren die bewährten Teile Infinity Light (Berghaus), Icebreaker Shirt und Socken dabei. Salomon XA pro 3D wie immer.

Packliste GTJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

achtzehn − 17 =

CAPTCHA *