Tag 71, Sierra City ~ Meile 1200

Heute frueh nach gemuetlichen 5 Meilen von Milton Creek hier in Sierra City angekommen – ein ganz tolles Dorf, das eigentlich nur aus ein paar Lokalen, einem Store und dem Post Office besteht. Klein, gemuetlich und uebersichtlich.
Die letzte Woche war wunderschoenes Wandern, viel im Wald auf weichem Boden und immer wieder auf den Graten! Endlich wird der Pacific CREST Trail seinem Namen gerecht und ich kann mich an den weiten Aussichten gar nicht sattsehen.
Der Tag von Echo Lake durch die Desolation Wilderness war nicht so ganz meines – der Kombination von ganz vielen Steinen mit gaaaanz vielen Moskitos konnte ich nichts abgewinnen. Ansonsten kann ich mit meinen vielen kleinen Freunden ganz gut leben – sie sind einfach da und sie wollen alle auf einmal zu mir. Ich versuche die Schlafplaetze einfach hoch genug an eine windige Stelle zu legen, dann kommen sie nur in der Daemmerung.
Wetter ist nach wie vor grossartig – seit 10 Wochen Sonnenschein mit ein paar etwas bewoelkten Tagen, Wind und 1 Stunde leichter Regen – das hat doch was!
Komme auch gut voran – die durchschnittlich 25 Meilen fuehlen sich nach wie vor nicht wie Arbeit oder anstrengend an, mit den wenigen Hoehenmetern derzeit ueberhaupt.
Gestern abend habe ich von meinem Camp am Milton Creek aus noch einen Baeren gesehen – ein ganz hellbrauner ist eine Felswand hochgeklettert und hat sich seinen Trail nach oben selbst gebaut! Das war der erste, der nicht davon gelaufen ist, aber trotzdem zu weit weg und zwischen den Baeumen fuer ein brauchbares Foto.
Heute nachmittag gehts dann wieder auf den Trail, wenn ich mein Paket hoffentlich noch bekomme, Eis und Pancakes gegessen habe und alles zusammengepackt ist.
Den Midpoint (=1325 Meilen) sollte ich dann in 5 Tagen erreichen und naechster Stop, wo ich wieder zu meinem Spielzeug kann ist Chester 🙂

< zurück                                                      > weiter 

8 Kommentare

  1. Liebe Sabine,
    zehn Wochen ohne Schokolade, DAS nenne ich mal diszipliniert! Klingt so, als konnte Dein Bär auch grad nicht weglaufen… 😉 Grüß die Creatures great and small und weiterhin viel Freude und Gesundheit!
    LG Andrea

  2. Liebe Sabine,

    weiter so, grossartig!! Gruß an die Bären.
    Mit einem „Viel Kraft in den Beinen“
    wünsche ich dir gute Tage
    Wolf

  3. Super bald die Hälfte, wobei wie ist das beim Wandern. Ist dann das Glas halb voll oder halb leer….:-)
    Grüße und toi toi toi
    Timo

  4. Hallo Sabi,

    schön, dass es grad so schön ist ;-). Wir haben Deinen Blog auf unserer Facebook-Seite verlinkt, damit Dich noch ein paar Leute mehr virtuell verfolgen können: http://www.facebook.com/KleintierpraxisRueckert . Musst Du ein wenig runterscrollen, dann siehst Du Dich am Forester Pass.

    Go, Sabi, go!
    Moni und Ralph

  5. Viel Freude mit deinem Spielzeug – und auf Deinen nächsten Etappen. Bei uns ist es heiß, heiß und noch heißer….
    Freuen uns schon auf Deine nächsten Bilder und bewundern Dich sehr!
    Übrigens wird regelmäßig mit Hilfe der PCT-Karte Dein Aufenthaltsort gesucht, auch noch nach 73 Tagen :))
    Liebe Grüße und noch ganz leichte Füsse wünschen wir!

  6. Hut ab, du gibst ja echt Gas!
    Jetzt bin ich grad in Sierra City, mach jeden Tag zwischen 28-30 Meilen und du bist mir 5 Tage voraus!!!
    Hab auch Billy Goat getroffen, der ist von deinem Tempo ebenso sehr beeindruckt 🙂
    Ich hab die letzten Wochen fast keine Stadt ausgelassen und bin vor allem in South Lake Tahoe haengen gebliben, doch das ist eine andere Geschichte.
    Doch jetzt hab ich wieder meinen „eigenen“ Rythmus und freu mich schon auf den Mid-Point :)))
    Mach nicht zu schnell 😉
    GLG Banana Pants

  7. Hi all
    danke fuer die Kommentare – das bereichert mich ungemein und ist motivierend! Danke Ralph fuers FB, kann da aber nicht rein, rueckstaendig wie ich bin 🙂
    In der Library war leider wieder ein strenges Zeitregime und jedes Bild hochladen 2-3min. Daher kein Groessenvergleich wie viel Gewicht ich schon verloren habe, aber gegen Billy Goats bin ich richtig fett! Die ganze Leistung haengt nur noch vom Energieinput ab – wenn der Sp(i)rit ausreicht saus ich nur so dahin :).
    Im uebrigen liiiiebe ich meinen Kindle Ebookreader – eine meiner 3 Drogen : Ibu, Coffein und Lesen! Andere bekiffen sich – habe noch nie so vielmehr Kiffer auf meinem Haufen gesehen wie am Trail, vermutlich die Alternative zum Ibu 🙂

  8. Die mentale Größe den Abbruch des Unternehmens zu beschliessen bewundernd, erlaube ich mir, das persönliche Gefühl erleichtert und froh zu sein, Sie wieder zu Hause zu wissen, hoffend, dass Sie keinen gesundheitlichen Schaden genommen
    haben. Ich wünsche Ihnen eine rasche und vollständige Herstellung Ihrer körperlichen
    Konstitution, mögen die schönen Erlebnisse und guten Erfahrungen letztendlich die
    körperlichen und geistigen Strapazen überwiegen! Herzlich H. Fromm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × eins =

CAPTCHA *